Technologie trifft Design – Wie Innovationen heute gestaltet werden

Die Zeiten, in denen nur die technischen Funktionen für den Verbraucher eine wichtige Rolle spielten, sind längst vorbei. Egal ob Smartphone, TV, Beleuchtung oder Sicherheitssystem – sowohl Hersteller als auch Endverbraucher legen hohen Wert auf das Produktdesign. In diesem Blogbeitrag berichten wir, wie sich diese Entwicklung bemerkbar macht und stellen eine Produkt-Neuigkeit vom Gebäudetechnik-Hersteller JUNG vor.

Was sich die Verbraucher wünschen

Neue Entwicklungsansätze und Fertigungsmethoden ermöglichen technische Innovationen, die gerade in Zeiten von Internet of Things und unserer vernetzten Welt immer wichtiger werden. Gestaltung und Funktion von Geräten gehen heutzutage Hand in Hand: Schon früh im Entwicklungsprozess arbeiten Ingenieure und Produktdesigner zusammen. Ein technisch perfektes Produkt und ein attraktives Design gehören untrennbar zusammen, schließlich sind beide Aspekte später verkaufsrelevant.

Dazu kommt noch ein wichtiger Faktor: Die intuitive Handhabung. Viele der elektronischen Geräte benutzen wir täglich im Alltag. Bedienkomfort ist für viele eines der wichtigsten Kriterien bei der Anschaffung von z.B. Smart Home-Systemen. Die Technologie muss zu unserem Lifestyle passen und ohne Probleme in unseren Alltag und Einrichtungsstil integriert werden können.

Wenn Smart Home zu Smart Design wird

Zu den absoluten Trends gehören Technologie und Zubehör, die sich als solches nicht direkt erkennen lassen: Schlichte Designs, die die Elektronik in unseren Wohnraum nahtlos integrieren und sich nicht besonders bemerkbar machen. Ein sehr gutes Beispiel ist ein Smart-TV mit eleganten Bilderrahmen, das im ausgeschalteten Zustand wie ein Gemälde aussieht.

Auch Farben sind voll im Trend: Durch eine immer breitere Farbauswahl lassen sich Geräte und z.B. Lichtschalter an die Farben der eigenen Einrichtung anpassen – z.B. durch Küchengeräte, die mit einer Schrankfront verkleidet sind oder durch das Einsetzen von grünen Lichtschaltern an einer grünen Wand.

Diese Entwicklung bedeutet allerdings keineswegs, dass der Design-Trend die technische Funktionalität beseitigt. Verbraucher haben auch aus technischer Sicht immer höhere Ansprüche – insbesondere was vielfältige Funktionen, Ausdauer und Bedienung betrifft. Ein Hersteller, dem es immer wieder gelingt, die wichtigen Faktoren der technischen Innovation, Bedienkomfort und modernen Design zu kombinieren, ist JUNG.

JUNG: Komfortables & ästhetisches Schalten

Bei der Herstellung der zukunftssicheren und fortschrittlichen Produkte in den Bereichen intelligente Haussteuerung, smarte virtuelle Lösungen sowie selbstverständlich innovative Beleuchtungssysteme für verschiedene Räumlichkeiten werden Verbraucherwünsche berücksichtigt. Somit entstehen Lösungen, die sowohl die technischen als auch die ästhetischen Anforderungen der aktuellen Trends erfüllen. Z.B. im Bereich Lichtgestaltung bietet JUNG regelrechtes Eye Candy in Form von Lichtschaltern, Dimmern, Steckdosen und USB-Steckdosen in der Farbpalette von Les Couleurs® Le Corbusier: 63 Farbtöne stehen hier zur Verfügung und können individuell kombiniert werden.

Die neuen Understatement Farbvarianten: Schneeweiß und Graphitschwarz

Neben den bunten und spielerischen Varianten bietet JUNG natürlich auch Produkte im klassischen Stil, wie z.B. mit den neuen Farbtönen Schneeweiß und Graphitschwarz. Die puristische, schneeweiße Variante ist zeitlos elegant und lässt sich in jedem Raum perfekt integrieren. Das matte Graphitschwarz wirkt dramatischer, und verleiht dem Raum das gewisse Etwas.

Beide Farboptionen gibt es für die Lichtschalter-Programme LS 990, LS CUBE, LS ZERO, A 550 und A FLOW. Alle Programme punkten mit einem eleganten Produktdesign, der zu jeder Innenarchitektur passt, und mit unterschiedlichen Funktionen für optimale Lichtverhältnisse ausgestattet ist. Den Klassiker LS 990 gibt es schon seit über 50 Jahren, heute gehören auch unterschiedliche Tastsensoren und Dimmer-Funktionen zum Sortiment. Das Modell LS ZERO ist eine weitere Variante des Klassikers: Der Schalter ist auch flächendeckend, aber das Gehäuse flacher – somit wird ein fließender Übergang zwischen Schalter und Wandoberfläche kreiert. Der LS CUBE wirkt genau andersrum: Der Würfel-förmige Schalter erhebt sich markant vom Hintergrund ab. Die Schaltfläche beim Modell A 550 ist zentriert und die Variante A FLOW ist durch Abrundungen harmonischer gestaltet.

Alle Schalter sind selbstverständlich mit Smart Home-Funktionen versehbar und können somit neben der herkömmlichen, manuellen Bedienung auch automatisiert oder per Funk gesteuert werden.

Weitere Varianten der JUNG-Modelle findet ihr im Sonepar-Shop – lasst Euch von der Kombination der Technologie und dem Design inspirieren!


Kommentare

Nutzerkommentare:

Keine Kommentare vorhanden.

Ihr Kommentar:

Bitte geben Sie Namen und E-Mail-Adresse an. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.