Final Stitch: Die Sonepar Teamjacke ist fertig!

Die letzte Naht ist genäht, der letzte Knopf ist angebracht, die Weste ist eingezippt und wir sind fertig mit den Nerven. Unser Projekt neigt sich dem Ende und unsere Jacke ist endlich komplett fertig. Hammer oder? Oder wie unser Professor sagen würde: Nice. Damit ihr euch selbst davon überzeugen könnt, hier endlich die Jacke damit ihr nachts auch wieder schlafen könnt (gebt es zu):

Zusammengefasst sind wir echt zufrieden. Im zweiten Beitrag sind wir ja schon auf das Thema Nachhaltigkeit eingegangen und müssen echt sagen, dass es wirklich nicht einfach ist die passenden Materialien zu finden, welche 1:1 mit deiner Designidee übereinstimmen. Die Auswahl an nachhaltigen Stoffen ist leider immer noch sehr gering, obwohl es für uns heutzutage eigentlich ein Kernthema sein sollte.

Deswegen sind wir besonders stolz, dass wir sagen können, dass selbst unsere Knöpfe, Reisverschlüsse und auch das Nähgarn komplett nachhaltig sind. Und natürlich auch das Material unserer Weste. Von der Weste haben wir euch extra noch nichts erzählt als kleine Überraschung. Da unsere Jacke ja von März bis November einsetzbar sein soll, kommen natürlich neben Minusgraden auch sommerliche Temperaturen auf das Sonepar Team zu. Bei 30 Grad in der Sonne möchte natürlich keiner eine Jacke tragen, die herausnehmbare Weste.

Je nachdem, welche Temperaturen dann auf der Tour sind, kann jeder Mitarbeiter seine Jacke individuell anpassen und gestalten. Somit dient die Weste dann zum Beispiel bei kalten Temperaturen als eine extra Lage und bei Hitze als leichte Alternative. Denn die Weste besitzt bei unserer Jacke mit die meisten Taschen, wodurch sie alleine genug Stauraum garantiert. In Kombination mit der Jacke sind diese Taschen dann in der Innenseite integriert, und dienen als zusätzlicher sowie geschützter Stauraum für all mögliches Equipment. Wie schnell und einfach die Jacke wandelbar ist, könnt ihr auch in unserem Imagefilm sehen. Denn Bilder sagen einfach nun mal mehr als tausend Worte in einem Blogeintrag.

Wir wollen uns am Ende nochmal ganz herzlich bei Sonepar (vor allem bei Lars) für die Möglichkeit bedanken, an einem wirklich vielseitigen und spannenden Projekt zu arbeiten. Ihr habt uns viel Freiraum gelassen und uns in unseren Ideen bestärkt. Wir konnten wirklich kreativ sein und jedem wurde die Möglichkeit gegeben sich in seinem eigenen Bereich zu verwirklichen. Und natürlich auch Danke für das Vertrauen, eure Social-Media-Kanäle zu übernehmen. Wir hatten viel Spaß mit euch. Seid nicht allzu traurig, dass ihr von uns jetzt nichts mehr zu lesen bekommt.

Euer Projektteam #electrifyyourfuture

https://www.hs-niederrhein.de/textil-bekleidungstechnik/


Kommentare

Nutzerkommentare:

Keine Kommentare vorhanden.

Ihr Kommentar:

Bitte geben Sie Namen und E-Mail-Adresse an. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.