Wenn Wissen zu Geschäft wird: Das InnovationLab

Neue, wegweisende Ideen sind wie junge Pflanzen. Sie brauchen geschützte Lebensräume, um sich entfalten zu können und nicht im Tagesgeschäft unter zu gehen. Viele Unternehmen, bei denen das Thema Innovation zur DNA gehört, haben die Notwendigkeit solcher geschützter Entwicklungs- oder besser Laborräume für neue Ideen erkannt. Und mit dieser Beschreibung ist auch schon die Idee eines Innovation Lab skizziert. Wörtlich übersetzt: Eines Labors, in dem Innovationen entstehen. Aber auch vermittelt werden. Was genau macht ein InnovationLab, welchen Nutzen bietet es Unternehmen?

Unabhängigkeit in der Unternehmensorganisation

Ein InnovationLab arbeitet abgekoppelt vom Tagesgeschäft des Mutter-Unternehmens, ist eine Abteilung für sich. Sein Ziel lautet: Innovationen für die Weiterentwicklung des bestehenden Geschäftsmodells sowie neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, marktfähig zu machen und das gewonnene Wissen an Nutzer weiter zu geben. Ein InnovationLab unterliegt keinem unmittelbaren Zwang, Geld zu verdienen, es arbeitet weitgehend autonom. Das InnovationLab hat eigene Mitarbeiter, die in der Regel keiner anderen Beschäftigung nachgehen als der im Lab. Und sich daher voll auf das Thema Innovation fokussieren können. Und es hat ein eigenes „Innovations-Labor“, einen physisch echten und/oder virtuellen Raum, in dem Innovation entwickelt und für die späteren Anwender zugänglich gemacht wird.

Erfolgsfaktor Innovation.

Das faszinierende am InnovationLab: hier zählen vor allem Kreativität, Offenheit und die Entdeckerlust, neue Wege zu gehen und Visionen für die Branche zu entwickeln. Mit nicht selten überraschenden Erkenntnissen werden Lösungen für wichtige Zukunftsfragen des Unternehmens und seiner Partner erarbeitet: wohin bewegt sich das Geschäft? Welche sind die Märkte von morgen? Welche Geschäftsmodelle werden künftig erfolgreich, welche sterben ab? Immer wichtiger im Innovationsprozess wird auch das Thema Agilität: die rasante Entwicklung vieler Märkte fordert vom Lab schnelle Reaktions- und Anpassungsfähigkeit und konkrete Antworten auf sich rasch entwickelnde neue Herausforderungen. Die Antworten des Labs sollten schnell umsetzbar und dabei wirtschaftlich effizient sein für das Unternehmen, um im Wettbewerb führend zu bleiben.

Wissen vermitteln

Das Herzstück jedes InnovationLab ist die Weitergabe seiner Innovationsideen an die Nutzer: dem Unternehmen und seinen Partnern. Innovation und das Großthema Digitalisierung sind dabei eng verknüpft, wenn es darum geht, Zukunftsmärkte zu erschließen. Das Lab entwickelt nicht nur Innovation, es bietet auch das passende Rüstzeug für die Umsetzung: es erklärt, vermittelt und qualifiziert Unternehmen und Partnerunternehmen und diskutiert seine Lösungen mit den künftigen Anwendern. Es zeigt konkrete Innovationspotentiale auf, die im Lab erdacht, getestet und für anwendbar befunden wurden. Und es macht damit die Teams, die es mit seinen Innovationsideen geschult hat, letztlich selbst zu Innovations-Champions in ihrem eigenen Geschäft.

Das InnovationLab von Sonepar. Für die Kunden von Sonepar.

Sonepar hat mit seiner Umsetzung eine eigene Interpretation des InnovationLab auf den Weg gebracht. Das Ziel des InnovationLabs von Sonepar ist es vor allem, seinen Fachkunden aus Industrie, Elektrohandel und Elektrohandwerk Innovationen für die Märkte von heute und von morgen nahe zu bringen. Rein äußerlich handelt es sich beim Sonepar InnovationLab um einen Showtruck. Im Innern vermittelt das Innovation-Team aus dem Lab seinen Besuchern anwendbares Wissen für die Weiterentwicklung des eigenen Geschäftsmodells. Hinter faszinierendem Hi Tech verbergen sich viele neue Erkenntnisgewinne für den Besucher. Zwei Mega-Themen für die Zukunftssicherung überragen dabei alle anderen: SmartHome und Industrie 4.0 Lösungen, die helfen, neues Umsetzpotential bei bestehenden und neuen Kunden zu erschließen.

Fazit

InnovationLabs sind ein elementarer Beitrag eines Unternehmens für die Zukunft einer ganzen Branche. Hier werden Trends erkannt, Ideen entstehen, innovative Umsetzungen werden entwickelt und nutzbar gemacht. Weil Innovationen Relevanz für die gesamte Branche haben, werden InnovationLabs vor allem von den führenden Unternehmen einer Branche betrieben: Marktführer sein heißt gleichzeitig auch, Innovationsführer zu sein.

Sonepar hat eine faszinierende Umsetzung der Idee eines InnovationLabs mit dem Fokus auf den Nutzen seiner Kunden geschaffen. Das Lab hat sich der Wissensvermittlung von SmartHome und anderen Zukunftstechnologien wie z.B. Industrie 4.0 verschrieben. Kein Blick in die ferne Zukunft: Geschäftspotentiale im Hier und Jetzt werden auf faszinierende und überraschende Weise für jeden nachvollziehbar aufgezeigt und teilweise im Lab erlebbar.

Empfehlung: hingehen, sehen, fühlen, hören, und am Ende mehr wissen über künftige Chancen im Elektrofachhandel und Elektrohandwerk. Schreiben Sie uns doch mal Ihre eigenen Erfahrungen mit dem Lab! Wir freuen uns drauf!


Kommentare

Nutzerkommentare:

Keine Kommentare vorhanden.

Ihr Kommentar:

Bitte geben Sie Namen und E-Mail-Adresse an. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.